Symposium am 11. Januar 2011 in Frankfurt:

 

Alzheimer-Krankheit: Wunsch und wissenschaftliche Wirklichkeit

in Forschung, Prävention und Therapie

am Dienstag, den 11. Januar 2011, 10:30 – 13:00 Uhr

hoffmanns höfe
Heinrich-Hoffmann-Straße 3, 60528 Frankfurt am Main
(gegenüber der Uni-Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie)


10.30 Uhr Begrüßung
Prof. Dr. med. Hans-Jürgen Möller

 

Gibt es in 10 Jahren noch Alzheimerkranke?
Stand der Ursachen und Diagnose - Forschung

Prof. Dr. med. Harald Hampel

 

Kann man Alzheimer vorbeugen?
Stand der Präventionsforschung
PD. Dr. rer. nat. Gunter Eckert -> zum Vortrag bitte das Urheberrecht beachten

 

Wie lässt sich Alzheimer heute behandeln?
Stand der Therapie
Prof. Dr. med. Ralf Ihl -> zum Vortrag bitte das Urheberrecht beachten

 

Alzheimertherapie nur für Privatpatienten?
Die Realität der Versorgung

Prof. Dr. med. Hans Gutzmann -> zum Vortrag bitte das Urheberrecht beachten

 

Vergabe des 10. Steinberg-Krupp-Preises
Prof. Dr. med. Isabella Heuser -> zum Pressemitteilung über den Preis

 

13.00 Uhr Ende

Imbiss

 

Die Teilnahme war kostenlos.

 

Die Veranstaltung wurde von der Landesärztekammer Hessen mit 3 Punkten zertifiziert.