Die korporativen Mitglieder der Hirnliga e.V.

 

Die Arbeit der Hirnliga e.V. wird auch durch pharmazeutische Unternehmen, die korporativen Mitglieder, gefördert.

 

Die Firmen stellen nicht nur Geld für die Forschung zur Verfügung, sondern finanzieren auch einen großen Teil der technischen Kosten der Hirnliga e.V., wie etwa die Kosten dieser Internetpäsenz.

 

Aus diesem Grund kommen, wie in den vergangen Jahren auch, in 2011 Ihre Spenden zu 100 Prozent der Forschung zu Gute.

 

Im Jahr 2011 unterstützen folgende Firmen die Forschungsförderung und die Arbeit der Hirnliga e.V.:

 

Dr. Willmar Schwabe Arzneimittel, Karlsruhe ->homepage: Schwabe

 

Merz Pharmaceuticals GmbH, Frankfurt ->homepage: Merz